Rhein-Ahr-Campus Remagen: Der dienstälteste Professor geht

Rhein-Ahr-Campus Remagen : Der dienstälteste Professor geht

Mit Ende des Wintersemesters verlässt der dienstälteste Professor am Remagener Rhein-Ahr-Campus, Professor Rüdiger Jung, seine Wirkungsstätte an der Joseph-Rovan-Allee. Jung geht mit Erreichen der Altersgrenze in den Ruhestand.

Er war der erste Professor des neuen Hochschulstandortes im Kreis Ahrweiler. Seit 1994 mit den Entwicklungsarbeiten für die neue Hochschule beschäftigt, kam er 1997 nach Remagen, um den Aufbau des dortigen Rhein-Ahr-Campus zu leiten. Erster Dienstsitz war bis zum Bezug des Hochschul-Neubaus das alte Trauzimmer der Stadtverwaltung an der Kirchstraße. Im Oktober 1998 ging es dann los mit dem Studienbetrieb im Remagener Süden, nachdem der Campus in Betrieb genommen worden war.

Jung, gebürtiger Neuwieder, war mehr als 25 Jahre an der Hochschule Koblenz, zu der auch der Standort Remagen gehört, beschäftigt. Seine wissenschaftliche Arbeit auf dem Feld von Management und Führung, dokumentiert in mehr als einem Dutzend veröffentlichter Bücher und einer Vielzahl wissenschaftlicher Aufsätze, hat auch mehrere große Forschungsprojekte an den Rhein-Ahr-Campus gebracht. Seine gemeinsam mit einigen Kollegen verfasste „Allgemeine Managementlehre“ gilt als Standardwerk im deutschsprachigen Raum.

Einige seiner ehemaligen Studenten haben inzwischen an renommierten Universitäten im In- und Ausland promoviert und arbeiten mittlerweile selbst als Dozent oder Professor an einer Hochschule.