Feuerwehr-Einsatz in Remagen: Arp Museum blieb nach Brand geschlossen

Feuerwehr-Einsatz in Remagen : Arp Museum blieb nach Brand geschlossen

Im Arp Museum in Remagen ist bei Wartungsarbeiten am Montag ein Brand ausgebrochen. Das Museum blieb daher am Dienstag geschlossen.

Es waren ganz normale Wartungsarbeiten im Technikraum des Arp Museum, als am Montagnachmittag gegen 16.45 Uhr ein Kabelbrand ausbrach. Ursache sei nach derzeitigem Ermittlungsstand ein technischer Defekt.

Das Feuer griff nach Angaben einer Museumssprecherin nicht auf andere Räume über, die Feuerwehr konnte den Brand schnell mit Pulverlöschern löschen. Personen wurden den Brand nicht verletzt. Da das Museum montags geschlossen hat, waren keine Besucher in den Räumen.

Durch die Trockenlöschmittel legte sich nach Angaben der Sprecherin auf einige Kunstwerke im benachbarten Ausstellungsraum eine feine Staubschicht. Aufgrund des Defekts und der Reinigung der Kunstwerke blieb das Museum am Dienstag geschlossen. Weitere Auswirkungen hat das Feuer jedoch nicht: Da die Reinigungsarbeiten am Tag nach dem Brand jedoch wieder abgeschlossen werden konnten, kann das Museum am Mittwoch wieder regulär von 11 bis 18 Uhr öffnen.

Mehr von GA BONN