Karneval im Pfarrsaal: Pfarrgemeinde und Bad Neuenahrer KG feierten mit Senioren

Karneval im Pfarrsaal : Pfarrgemeinde und Bad Neuenahrer KG feierten mit Senioren

Viele Senioren folgten der Einladung der katholischen Pfarrgemeinde Sankt Marien und Sankt Willibrord, die zusammen mit der KG Blau-Weiß Bad Neuenahr zur Sitzung im Pfarrsaal der Rosenkranzkirche einlud.

Pastor Peter Dörrenbächer bewies, dass er auch im Karneval die richtigen Worte findet und führte mit Claudia Frösler von der KG durchs Programm. Die Minis und Mittleren Funken zeigten als Eisbrecher ihr Können. Mit Beiträgen der Kfd Sankt Pius, die zwei Sketche zum Thema "Tot oder lebendig" und "Wunderdoktor" aufführte, sowie einem Liederpotpourri von Organist Matthias Gampe am Klavier setzte sich das Programm fort.

Groß war auch die Freude, als Pastor Dörrenbächer in die Bütt stieg mit "Besuch aus dem Himmel". Beim Gardetanz der Jugendfunken der KG zeigten die Tänzerinnen eindrucksvoll, was sie in den vergangenen Monaten einstudiert hatten. Im Anschlussbewiesen die Aktiven der Kfd ein weiteres Mal, diesmal mit einem "Luftpumpenkonzert" und dem "Sketch vom Bahnschalter", dass karnevalistisches Potenzial in ihnen steckt.

Der Spielmannszug kündigte es am späten Nachmittag an: "D´r Prinz kütt!" Mit schwungvollen Klängen zog das große Funkencorps der Schinnebröder mit Elferräten und Senatoren und natürlich seiner Tollität, Prinz Wolfgang III. (Waldhelm), in den närrischen Saal ein. Ihm zur Seite standen Adjutantin Elvira und Säckelmeister Rudi. KG-Vorsitzender Heribert Krahforst dankte insbesondere der Kirchengemeinde für ihr Engagement, dass auch in diesem Jahr diese Seniorensitzung wieder als Gemeinschaftsprojekt durchgeführt werden konnte. Dörrenbächer erhielt den Prinzen- und den Sessionsorden.

Tänze der "Tanzenden Reihe" sowie als Höhepunkt, kurz vor dem Finale, der Auftritt des Tanzpaares der KG (Angelina Weber und Sebastian Stadtfeld) mit ihrem Sessionstanz, bildeten den Abschluss einer stimmungsvollen Seniorensitzung.