Winzerfest in Rech: Triumphzug für Königin Nora I.

Winzerfest in Rech : Triumphzug für Königin Nora I.

Für ein schönes Gläschen Wein muss das Ziel der Weinort Rech sein, meinten gestern Tausende Freunde des Rebensafts und umsäumten die Straßen des kleines 600-Seelen-Ortes an der Ahr. Der hatte nicht nur zum Winzerfest am Fuße der Pfarrkirche Sankt Luzia, sondern auch zu einem spektakulären Weinfestumzug geladen.

"1200 Hände, 600 Herzen, eine Leidenschaft", lautete die Devise der Recher, die ein fulminantes Fest auf die Beine gestellt hatten. Der kleine Ort mit seinen großen Weinen präsentierte sich von seiner Premium-Seite.

Das ganze Dorf war gestern auf den Beinen, als zum krönenden Höhepunkt des Winzer-Festivals der große Umzug mit geschmückten Wagen und schmucken Majestäten auf dem Programm stand. "So manche Galaxie ist im Weltraum versunken, weil sie nie Recher Rotwein haben getrunken", mutmaßten die Mitglieder des Spielkreises Rech, die als Außerirdische in silberfarbenen Anzügen Weltall-Flair an die Ahr brachten. Die Weinkönigin aus Dernau, Evelyn Creuzberg, fuhr winkend vorüber, der Eifelverein wartete mit einem von Reben umkränzten Motivwagen auf.

War es Rotwein, war es Blut? Jedenfalls mit viel roter Farbe um den Mund herum zogen Vertreter aus dem Hause Dracula auf: "Vampire verzichten auf Blut allemal, trinken Wein im Recher Tal", klärten sie dann zur allgemeinen Erleichterung auf. Die ehemaligen Weinköniginnen des an der Mittelahr gelegenen Ortes zeigten indes im Laufe der Jahre erworbene optische Veränderungen auf: Sie winkten als Hexen in die Menge. Jennifer Knieps, amtierende Ahr-Weinkönigin, sorgte dann wieder für verwöhnte Augen, ehe Ulli Jacobs als Weingott Bacchus, rittlings auf einen riesigen Weinfass sitzend, vorüberzog.

"Mit der Ahrline um die Welt und dann Recher Wein bestellt", hatten sich Piloten und Stewardessen auf die Fahne geschrieben, Ritter und Burgfräuleins gab es zu sehen, und natürlich die Weinkönigin von Rech, Nora I., mit ihren Prinzessinnen Juliana und Femke, die auf einem Prunkwagen thronten. Die Junggesellen erinnerten derweil an den kommenden Wahlsonntag: "CDU oder SPD, das könnte sein, wir wählen lieber einen Recher Wein." - Für den ein oder anderen durchaus eine Alternative.

Mehr von GA BONN