Blandine-Merten-Haus in Bad Neuenahr: Segen für den Sandkasten

Blandine-Merten-Haus in Bad Neuenahr : Segen für den Sandkasten

Das "Glück" stand im Mittelpunkt des Sommerfestes im Blandine-Merten-Haus (BMH), zu dem viele der insgesamt 145 Kinder mitsamt Eltern und Großeltern strömten.

"Das BMH hat sich auf den Weg gemacht und das Glück gleich mitgebracht", so das Motto des bunten Reigens, der mit einem Festgottesdienst in der Rosenkranzkirche begann. Dabei hieß es, die 30 Vorschulkinder zu verabschieden, auf die nach den Sommerferien mit der Einschulung ein neuer Lebensabschnitt wartet.

Ab Mittag ging es dann im Blandine-Merten-Haus so richtig rund. Bei den zahlreichen Kreativ- und Spielangeboten drehte es sich vornehmlich ums Glück. Da konnte man am Glücksrad drehen oder aber Steine mit Glücksmotiven bemalen. Beim Hufeisenwurf war mehr Geschicklichkeit gefragt, beim Entenrennen stand wiederum das Glück im Vordergrund.

Wer besonders viel Glück hatte, der konnte bei der vom Elternausschuss organisierten Tombola schöne Preise gewinnen. Bei Würstchen, Limonade und einem Kaffee für die Eltern ließ es sich auf alle Fälle nach Herzenslust feiern, spielen und "klönen."

Glücklich schätzen sich Kinder, Erzieher und Eltern aber auch über neue Spielgeräte, denen Pastor Peter Dörrenbächer am Nachmittag den Segen erteilte. Die Kindertagesstätte darf sich seit einigen Wochen über eine große Schaukel sowie über einen Sandkasten freuen. Möglich gemacht hatten das Elternausschuss, Stadt und Kirche in einer gemeinsamen Aktion.

Die Eltern halfen sogar noch beim Aufbau. Unterstützung beim Bau erhielten die Kindergartenkinder zudem von den Kindern der Levana-Schule, die tatkräftig mit anpackten und Sand schippten.

Mehr von GA BONN