Ehrenamt im Kreis Ahrweiler: Neun Bürger erhalten Ehrennadel

Ehrenamt im Kreis Ahrweiler : Neun Bürger erhalten Ehrennadel

Herrenrunde im Kreishaus: Gleich neun Bürgern aus dem Ahrkreis hat Ministerpräsidentin Malu Dreyer die Ehrennadel des Landes verliehen. Die Auszeichnungen übergab Landrat Jürgen Pföhler.

Geehrt wurden: Klemens Milbradt und Erwin Ritterrath aus Westum, Horst Engelstädter aus Löhndorf, Hans Meyer aus Sinzig, Anton Palm aus Ringen, Thomas Schaaf aus Lantershofen, Hans-Josef Zipp aus Königsfeld, Michael Geschier aus Bad Neuenahr-Ahrweiler sowie Edgar Rausch aus Adenau. Ein Blick in die Laudationes.

Klemens Milbradt ist seit 1955 aktives Mitglied im SV Rheinland Westum, war dort erst Fußballer, dann stellvertretender Vorsitzender, dazu Jugendtrainer und -betreuer. Noch heute kümmert er sich regelmäßig als Platzwart um das Erscheinungsbild des Sportplatzes und des Sportheims. Als Malermeister stellt er sein handwerkliches Geschick auch weiteren Vereinen zur Verfügung.

Erwin Ritterrath ist seit einem halben Jahrhundert Mitglied des SV Westum, seit drei Jahrzehnten Trainer und Betreuer verschiedener Jugendmannschaften. Seit 1997 ist er Jugendleiter der SG Westum/Löhndorf und betreut mit weiteren 30 Übungsleitern rund 200 Kinder und Jugendliche in 15 Mannschaften. Weiterhin war er viele Jahre Vorsitzender des Pfarrgemeinderats und ist seit 1993 Vizevorsitzender des Pfarrverwaltungsrats. Seit 2000 leitet er den Männergesangverein Westum.

Horst Engelstädter engagiert sich seit Jahrzehnten für den Tier- und Naturschutz im Kreis Ahrweiler. Er ist seit mehr als 40 Jahren Mitglied des Imkervereins „Goldene Meile“ und hat die Bedeutung der Bienen für das ökologische Gleichgewicht früh erkannt. Vier Jahre war er Vorsitzender des Vereins und setzt sich für den Erhalt und die Zucht der Bienen ein, auch durch den Aufbau eines Lehrbienenstandes.

Hans Meyer ist Sportler und Sportfunktionär. Seit mehr als drei Jahrzehnten ist er Vorstandsmitglied und Leiter der Leichtathletikabteilung des rund 1000 Mitglieder starken TV Sinzig 08. Weiterhin ist er Gründungs- sowie Vorstandsmitglied der Leichtathletikgemeinschaft Kreis Ahrweiler sowie Mitbegründer der im Jahr 2005 ins Leben gerufenen Ahrkreisstaffel.

Anton Palm ist seit 18 Jahren Ortsvorsteher von Ringen, gestaltete Projekte verantwortlich mit, wie den Bau des Bürgerhauses, die Erschließung der Baugebiete „Im Kreuzerfeld“ oder den Ausbau der Ortsdurchfahrt. Dazu gehört auch die Wiederbelebung der Oktoberkirmes. Seit über 40 Jahren ist er Mitglied in Ausschüssen der Gemeinde und gehört seit 13 Jahren dem Gemeinderat an. Palm ist Vorsitzender der Trägergemeinschaft des Bürgerhauses, engagiert sich in der Partnerschaft mit Fauville-en-Caux und war in der Kirchengemeinde Sankt Dionysius jahrzehntelang in federführenden Funktionen tätig.

Thomas Schaaf war zehn Jahre stellvertretender Ortsvorsteher von Lantershofen. Mehr als drei Jahrzehnte gehörte er Ausschüssen der Grafschaft an. 20 Jahre war Schaaf Mitglied des Gemeinderates, zuletzt als Fraktionsvorsitzender der CDU. Daneben kennen die Grafschafter ihn als „Dorfchronisten“ von Lantershofen. Er begleitet die Geschehnisse im Dorf und dokumentiert diese auf dem professionell gestalteten Internetauftritt des Ortes.

Hans-Josef Zipp war von 1989 bis 1994 Beigeordneter und von 1994 bis 2016 Ortsbürgermeister von Königsfeld. In dieser Zeit wurden Projekte wie die Ausweisung des Neubaugebietes „Am Königsbach“, die Flurbereinigung, die Sanierung und Erweiterung des Bürgerhauses und die Internetanbindung von Königsfeld vorangetrieben. Tatkräftig hat er sich im Bereich der Dorferneuerung engagiert. Zipp war zudem rund sieben Jahre Mitglied des Kreistages.

Michael Geschier engagiert sich seit einem halben Jahrhundert in der Hutengemeinschaft der Ahrweiler Niederhut Sankt Katharina. Als Hutenmeister stehen die Pflege des Brauchtums sowie die sozialen Belange älterer Mitbürger in seinem Fokus. Die Gestaltung der Altäre im Rahmen der Fronleichnamsfeierlichkeiten, das Martinsbrauchtum oder regelmäßige Seniorenfeiern und -fahrten werden von ihm mitorganisiert. Mit Leidenschaft ist Geschier bei der Sache, wenn das Patrozinium gefeiert wird.

Edgar Rausch ist Vollblut-Karnevalist, war von 2008 bis 2016 Erster Vorsitzender der KG Rot-Weiß Adenau mit ihren rund 350 Mitgliedern. Es ist der Initiative der KG zu verdanken, dass der Marktplatz in Adenau seit dem Jahr 2013 durch die Statue des „Addene Jong“ um ein besonderes Schmuckstück reicher ist. Rausch war Initiator der Hilfsaktion „Die Kinder von Tschernobyl“ und brachte seit 1992 jedes Jahr Hilfsgüter nach Minsk.

Mehr von GA BONN