Möglicherweise illegales Autorennen: Mehrere Verletzte bei Unfällen in Adenau

Möglicherweise illegales Autorennen : Mehrere Verletzte bei Unfällen in Adenau

Am Sonntag kam es zu zwei Verkehrsunfällen in Adenau. Mehrere Personen wurden dabei zum Teil schwer verletzt. In einem Fall könnte es ein illegales Autorennen gegeben haben.

Möglicherweise ein illegales Autorennen ist Ursache für einen schweren Unfall auf der L10 bei Adenau. Am späten Sonntagmittag gegen 13.225 Uhr kam ein Fahrer von Barweiler in Richtung Wirft fahrend in Höhe der Zufahrt zum dortigen Angelpark von der Fahrbahn ab. Ursache für den Unfall war der Polizei zufolge erhöhte Geschwindigkeit.

Der Fahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt und mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht.

Die Polizei prüft, ob es vor dem Unfall zu einem illegalen Autorennen kam. Zeugen des Verkehrsunfalls werden gebeten sich mit der Polizei in Adenau unter der Nummer 02691/925-0 in Verbindung zu setzen.

Weiterer Unfall mit leicht verletzter Person

Am frühen Sonntagnachmittag kam es ebenfalls auf der L10 gegen 14.25 Uhr, kurz vor dem Parkplatz "Hohe Acht", zu einem Verkehrsunfall mit einem leicht verletzten Motorradfahrer. Laut der Pressemitteilung der Polizei fuhr der Motorradfahrer von Adenau in Fahrtrichtung der B412.

Im Verlauf einer leichten Linkskurve kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen die Schutzplanke. Nach Zeugenaussagen war der Fahrer allein beteiligt und nicht zu schnell unterwegs. Er wurde durch den Sturz leicht verletzt und zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus gebracht.

Mehr von GA BONN