Ernennungsurkunde überreicht: Marcel Hürter ist jetzt offiziell im Amt

Ernennungsurkunde überreicht : Marcel Hürter ist jetzt offiziell im Amt

Der Wassenacher und frühere Landtagsabgeordnete ist nun Chef des Landesamtes für Daten und Statistik in Bad Ems.

Staatssekretär Günter Kern hat Marcel Hürter die Urkunde zur Ernennung zum Präsidenten des Statistischen Landesamtes in Bad Ems überreicht. Der 37-jährige Diplom-Volkswirt aus Wassenach ist bislang Vizepräsident der Struktur- und Genehmigungsdirektion Süd und tritt sein neues Amt zum 1. August an. Er folgt damit auf Jörg Berres, der zum 1. Juli das Amt des Präsidenten des Rechnungshofs Rheinland-Pfalz übernommen hat.

Marcel Hürter schloss sein Studium der Volkswirtschaftslehre an der Universität Mainz 2005 als Diplom-Volkswirt ab. Nach seiner Tätigkeit als Mitarbeiter zweier Landtagsabgeordneten arbeitete er ab April 2007 als Referent im Controlling der RWE Rhein-Ruhr AG. Im November 2008 wechselte Hürter in das Ministerium für Wirtschaft, Weinbau, Landwirtschaft und Verkehr in Mainz, wo er als Grundsatzreferent und anschließend als Persönlicher Referent des damaligen rheinland-pfälzischen Wirtschaftsministers Hendrik Hering tätig war.

Von Mai 2011 bis Mai 2016 war Hürter Mitglied des Landtags, seinen Wiedereinzug ins Parlament verfehlte Hürter nur knapp. Ab Juni 2016 arbeitete er als Referent im Ministerium für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten, bevor er im Januar das Amt des Vizepräsidenten der Struktur- und Genehmigungsdirektion Süd übernahm.