1. Region
  2. Ahr & Rhein
  3. Mehr von Ahr & Rhein

Einsatz an der Hohen Acht: Feuerwehr rettet Babykätzchen aus Motorraum

Einsatz an der Hohen Acht : Feuerwehr rettet Babykätzchen aus Motorraum

Ein Babykätzchen hat sich am Donnerstagabend in den Motorraum eines Autos verirrt und kam dort alleine nicht mehr hinaus. Der Mann wandte sich an die Polizei, die schließlich mithilfe eines „fachmännischen Telefonjokers“ helfen konnte.

Katzenrettung an der Hohen Acht: Am Donnerstagabend meldete sich ein verzweifelter Bürger telefonisch bei der Polizeiinspektion Adenau. Ein Babykätzchen habe sich in den Motorraum seines Autos verirrt und kam alleine nicht wieder hinaus, erklärte der Mann. Bei seiner Kfz-Versicherung und seiner Werkstatt fand der Autofahrer nach eigenen Angaben keine Hilfe. Nachdem er am eigenständigen Ausbauversuchs des Kühlergrills scheiterte und das Kätzchen seit mindestens anderthalb Stunden im Motorraum gefangen war, rief der Mann in seiner Not bei der Polizei an.

Nun wurde eine umfangreiche Rettungs- und Befreiungsaktion gestartet. Karosseriearbeiten gehören allerdings eigentlich nicht zum Studien- und Ausbildungsinhalt bei der Polizei. Doch mithilfe eines „fachmännischen Telefonjokers“, den die Beamten anwählten und um telefonische Begleitung der Mission „Cat Rescue“ baten, konnte das Kätzchen nach wenigen Minuten unverletzt aus seiner misslichen Lage befreit werden.