Alle zwei Jahre: Feuerwehr Bad Neunahr öffnet die Türen

Alle zwei Jahre : Feuerwehr Bad Neunahr öffnet die Türen

Der Löschzug Bad Neunahr öffnet alle zwei Jahre seine Türen für Besucher. In diesem Jahr wurden Spezialfahrzeuge mit ausgefahrener Drehleiter präsentiert und die Bergung eines Unfallopfers mit der Rettungsschere simuliert.

Alle zwei Jahre präsentiert sich der Löschzug Bad Neuenahr der kreisstädtischen Wehr mit einem Tag der offenen Tür. In diesem Jahr fand die Ausstellung mit Vorführungen bereits im Mai statt, weil man nach dem Kameradschaftsabend zwei Tage zuvor die notwendige Infrastruktur noch vor Ort hatte. Die Wehren der Kreisstadt hatten ihr 50-jähriges Bestehen als Gesamtwehr der 1969 zusammengelegten Stadt gefeiert (der GA berichtete).

Präsentation des Fuhrparks

Löschzugführer Richard Lindner und seine 41 Wehrleute nutzten den Tag der offenen Tür für eine Präsentation des Fuhrparks. Die sieben Fahrzeuge der Bad Neuenahrer Einheit wurden dabei durch den Löschzug Ahrweiler ergänzt. Vor allem zwei der Spezialfahrzeuge zogen die Blicke der zahlreichen Besucher auf sich: Die Drehleiter war ausgefahren und schon von weitem zu sehen. Und um das nagelneue Hilfeleistungs-Löschgruppenfahrzeug HLF 20, das erst zwei Tage zuvor in Dienst gestellt worden war, scharten sich die interessierten Besucher, nahmen die Technik in Augenschein.

Bergung eines Unfallopfers

Zwei Übungen am Sonntagnachmittag hatten das Thema der Menschenrettung zum Ziel. Zum einen demonstrierte die Wehr die Bergung eines Unfallopfers mittels Rettungsschere, zum anderen wurde an einem benachbarten Haus ein verunfallter Bauarbeiter auf dem Dach simuliert. Hier kam die Drehleiter zur Bergung zum Einsatz. „Das ist eine unserer Hauptaufgaben“, so der Wehrleiter. Rund 30 Mal im Jahr wird die Leiter zur Menschenrettung und Transport von beispielsweise Bettlägerigen eingesetzt, wenn Treppenhäuser zu eng für Tragen sind.

Auch den Kindern wurde bei der Wehr viel geboten. Zielspritzen mit der Kübelspritze war ebenso beliebt, wie die Hüpfburg. In der Kinderecke wurde gemalt oder Feuerwehrautos aus Pappe gebastelt.

Der nächste Tag der offenen Tür der Bad Neuenahrer Einheit in zwei Jahren dürfte noch ein wenig üppiger ausfallen, dann wird die Neuenahrer Wehr 125 Jahre alt. Die Planungen für ein großes Fest haben bereits begonnen.

Mehr von GA BONN