Baugewerks-Innung: Fabian Gies ist bester Zimmermann im Land

Baugewerks-Innung : Fabian Gies ist bester Zimmermann im Land

Die Innung des Kreises Ahrweiler freut sich über drei Maurer- und acht Zimmerergesellen. Fabian Gies und Aleksander Sasa Simic, die Prüfungsbesten, wurden geehrt.

Da geht man gerne zweimal hin: Für Fabian Gies und Aleksander Sasa Simic gab es nach der Lossprechungsfeier zum Ende ihrer Ausbildungszeit im Bauhandwerk einen weiteren Termin. Beide sind in ihren Berufen die Jahrgangsbesten der Baugewerks-Innung Ahrweiler. Dafür gab es nicht nur Urkunden, sondern auch jeweils einen mit 500 Euro dotierten Geldpreis der Stiftung Zukunft der Kreissparkasse Ahrweiler.

Auszeichnungen, die normalerweise bei den Lossprechungsfeiern auf Kreisebene überreicht werden. Da aber in den Bereichen der Zimmerer und Maurer seit einigen Jahren die Feiern zum Ende der Ausbildung und dem Erhalt der Gesellenbriefe im Bereich der gesamten Handwerkskammer Koblenz stattfinden, hatte Obermeister Reinhard Adams die beiden Prüfungsbesten samt Familien und Ausbildungsleitern zu einem separaten Termin eingeladen.

Im Bad Neuenahrer Hotel Krupp betonte Adams den neuen Gesellen gegenüber, dass sie mit ihrer Wahl eines Handwerksberufs die richtige Entscheidung getroffen haben. Seit einigen Jahren bereits stellt der Obermeister nach eigenen Worten den Trend fest, dass immer mehr Abiturienten und junge Menschen, die ein Studium begonnen haben, den Wunsch verspüren, einen Handwerksberuf zu erlernen. „Denn sie wollen etwas herstellen, möchten gestalten“, so Adams.

Überhaupt habe eine Ausbildung im Handwerk zahlreiche weitere Vorteile: „Auch der Verdienst ist gut und wird in Zukunft noch besser werden“, so der Obermeister angesichts der jüngsten tariflichen Lohnerhöhung von 5,7 Prozent. Kreishandwerksmeister Frank Wershofen zeigte sich stolz, neue gute Handwerksgesellen in den Reihen der Innungen begrüßen zu können und stellte den beiden Jahrgangsbesten Möglichkeiten ihrer weiteren Entwicklung vor. Sparkassen-Vorstand Guido Mombauer betonte ebenfalls die vielfältigen Chancen, die sich den jungen Menschen jetzt böten.

Für Zimmermann Fabian Gies sind die Termine im Anschluss an die Ausbildung noch nicht zu Ende. Er ist nicht nur Prüfungsbester der Innung des Kreises. Gies hat sich auch dem Leistungswettbewerb des deutschen Handwerks auf Landesebene gestellt und hier als bester der vier rheinland-pfälzischen Handwerkskammern abgeschlossen. Der Wettbewerb geht weiter: vom 10. bis 12. November wird in Erfurt der Deutschlandsieger ermittelt, aktuell bereitet sich der junge Zimmermann in einem der Bundesleistungszentren auf diese deutsche Meisterschaft vor.

Mehr von GA BONN