1. Region
  2. Ahr & Rhein
  3. Mehr von Ahr & Rhein

Polizei zieht positive Bilanz: "Car-Friday" lockt nur wenige Besucher zum Nürburgring

Polizei zieht positive Bilanz : "Car-Friday" lockt nur wenige Besucher zum Nürburgring

Die Polizeidirektion Mayen, die Kreisverwaltung Ahrweiler und die Verbandsgemeinde Adenau haben ihr Ziel erreicht. Nur wenige Besucher sind am Freitag auf den sogenannten "Car-Friday" in den Großraum Nürburgring gekommen.

Offensichtlich haben die vielfältigen Appelle Wirkung gezeigt, es gab keine Verstöße im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie am "Car-Friday" im Großraum Nürburgring.

Die Polizei konnte verbotene Ansammlungen durch gezielte Gespräche mit den Menschen im Vorfeld verhindern.

Einige Verstöße bei getunten Autos wurden geahndet und Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt. Ein Motorradfahrer wurde mit 170 Stundenkilometern bei erlaubten 70 gemessen. Wegen erheblicher Mängel wurden vier getunte Autos sichergestellt.