Rock am Ring 2019

Besucher feierten den letzten Tag am Ring

Nürburgring. The Boss Hoss, Slipknot und Tenacious D bescherten den Besuchern von „Rock am Ring“ am Sonntag einen anständigen letzten Festivaltag. Den Liveblog zum nachlesen gibt es unter ga-bonn.de/rar19.

Cowboys, Clowns und coole Typen: Am letzten Tag der Supersause am Nürburgring übernehmen Bands wie The Boss Hoss, Slipknot und Tenacious D die Brettermeile in der Eifel. Neben den dicken Fischen des Musikbusiness wartet das Festival aber auch mit sehenswerten Acts aus Subgenres auf, zum Beispiel Kadavar, Graveyard oder Hot Water Music.

Ein kurzer Regenschauer beendete am Samstagabend das bis dahin mäßige Wetter – am Sonntag kann bei milden Temperaturen von bis zu 19 Grad Celsius und nur schwachen Windböen dem Finale von Rock am Ring entgegengefeiert werden.  

Friedlich und ausgelassen feierten die Besucher am Samstag unter anderem die Auftritte von Feine Sahne Fischfilet, Trivium und Underoath. Am Abend spielten dann die Berliner Spaßpunker von Die Ärzte ihr Live-Comeback. Auf das schon im vergangen Jahr angekündigte Highlight der diesjährigen Ausgabe von Rock am Ring freuten sich Tausende Fans schon das ganze Wochenende. Bereits ab dem Mittag standen eingefleischte Fans vor der Volcano Stage, um sich die besten Plätze in der ersten Reihe zu sichern.

Ein bisschen mutig vom Veranstalter was, dass ein weiteres musikalisches Schwergewicht fast zeitgleich auf der Crater Stage stand. Die US-Thrasher von Slayer schauten nämlich auf dem Nürburgring vorbei, um mit ihren Fans nach fast 40-jähriger Karriere Abschied zu nehmen.

* * *

Konzerte: Link zum Livestream

Der GA-Liveblog zu "Rock am Ring 2019"

Alles rund um Rock am Ring erfahren Sie natürlich auch bei uns. Unsere Reporter Nathalie Dreschke, Andreas Dyck und Dennis Sennekamp haben live vor Ort in unserem Liveblog berichtet. Hier noch einmal zum Nachlesen: