Kreis Ahrweiler: Volksbank Rhein-Ahr-Eifel schließt drei Filialen

Banken im Kreis Ahrweiler : Volksbank Rhein-Ahr-Eifel schließt drei Filialen

Im Kreis Ahrweiler schließt die Volksbank Rhein-Ahr-Eifel drei Filialen. Während in Altenahr und Westum noch die Selbstbedienungsfilialen verbleiben, fällt die Filiale im Augustinum komplett weg.

Die Volksbank Rhein-Ahr-Eifel schließt im Kreis Ahrweiler drei Filialen. Stichtag für die Geschäftsstellen in Altenahr und Westum ist der 31. März 2020. Ab dann werden sie als Selbstbedienungsfilialen (SB-Filiale) weitergeführt. Die Geschäftsstelle im Bad Neuenahrer Wohnstift Augustinum wird zu diesem Datum komplett geschlossen.

Im Rahmen einer Veranstaltung will die Bank die Seniorenresidenz über Alternativen für die Bargeldversorgung sowie die Erledigung von Bankgeschäften informieren. Die Mitarbeiter der drei Geschäftsstellen sollen ab dem 1. April 2020 in anderen Filialen eingesetzt werden und ihre bisherigen Kunden von dort weiterhin betreuen. Kündigungen soll es nicht geben.

„Die Schließung respektive Umwandlung der Filialen Altenahr und Augustinum haben wir unabhängig von der Fusion mit der ehemaligen Volksbank Koblenz Mittelrhein beschlossen“, betont Sascha Monschauer, Vorstandsvorsitzender der Volksbank Rhein-Ahr-Eifel. „Uns treffen nach wie vor die Auswirkungen der anhaltenden Niedrigzinsphase. Hinzu kommt, dass unsere Kunden immer häufiger digitale Kanäle nutzen, um ihre Bankgeschäfte zu erledigen. Dadurch kommen sie seltener in die Filialen vor Ort. Eine übliche Bemessungsgrundlage hierfür ist die Zahl der Ein- und Auszahlungen, deren immer stärkeren Rückgang wir in einigen Geschäftsstellen beobachten. Vor diesem Hintergrund passen wir unseren Filialbetrieb an.“

Ausschlaggebend für die Schließung der Geschäftsstelle Westum sei die Nähe zur Filiale Sinzig (Marktplatz), die durch die Fusion mit der ehemaligen Volksbank Koblenz Mittelrhein nun zum Marktbereich Ahr-Brohltal zähle und als Mittelzentrum das Umfeld mitversorge.

Um die Bargeldversorgung sicherzustellen, führe die Volksbank Alten­ahr und Westum als SB-Filialen fort und stelle am bisherigen Standort Geldautomaten sowie Kontoauszugsdrucker bereit. In Altenahr sei perspektivisch ein Geldautomat mit Ein- und Auszahlfunktion geplant.

„Die Entscheidung ist uns nicht leichtgefallen“, so Monschauer. „Aber als regional verwurzelte Genossenschaftsbank sehen wir uns in der Pflicht, die Weichen rechtzeitig in Richtung Zukunft zu stellen. Unsere Devise lautet weiterhin: Wir bauen die Bank um und nicht ab.“

Mehr von GA BONN