1. Region
  2. Ahr & Rhein

Im ehemaligen Max-Meier-Park: In Bad Neuenahr haben die Arbeiten zum Inklusionshotel begonnen

Im ehemaligen Max-Meier-Park : In Bad Neuenahr haben die Arbeiten zum Inklusionshotel begonnen

Der bisherige Max-Meier-Park in Bad Neuenahr verändert sein Gesicht. Aktuell finden dort Rodungsarbeiten für ein ambitioniertes Projekt im Rahmen der Landesgartenschau 2022 statt.

Hintergrund der Maßnahmen: Im August haben die von Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel anlässlich der Neugestaltung des Bahnhofsumfeldes den Zuschlag für den Bau eines Inklusionshotels erhalten. Das Hotel im Bereich des heutigen Parks soll nach den bisherigen Planungen im Herbst 2021 eröffnet werden.

Dann könnten im Hotel 20 Arbeitsplätze für Menschen mit und ohne Behinderungen entstehen. Die aktuellen Arbeiten dienen nach Auskunft der Stadtverwaltung der Vorbereitung des Baufeldes. Denn Rodungsarbeiten dürfen nur in den Wintermonaten durchgeführt werden. Wann der erste Spatenstich für das Inklusionshotel erfolgen soll, ist noch offenen. Nach dem gesteckten Ziel müsste er im Frühjahr erfolgen.