Buch: Von den internationalen Spuren des FC Köln an der Ahr

Buch : Von den internationalen Spuren des FC Köln an der Ahr

Der Lantershofener Dirk Unschuld hat ein neues Buch zu seinem Lieblingsverein, dem 1. FC Köln, veröffentlicht.

So schnell ändern sich die Dinge: Dem 1. FC Köln droht der Abstieg aus der Fußball-Bundesliga. Noch vor einem halben Jahr war die Fußball-Welt in der Domstadt dagegen rosarot. Da hatte der Verein sich nämlich wieder für den Europapokal qualifiziert – nach 25 für seine Anhänger endlos scheinenden Jahren. Ein Ereignis, auf das man in Köln sehnsüchtig gewartet hatte und das die Fans und der Klub wie einen Titelgewinn feiern: 20.000 Anhänger reisten nach London zum ersten Gruppenspiel gegen den FC Arsenal, viele davon sogar ohne Ticket.

Trotz der Niederlage feierten die Fans eine Stunde nach Abpfiff noch immer ihre Mannschaft, ihren Klub – und sich selbst. Der Lantershofener Dirk Unschuld, offizieller FC-Archivar und Autor mehrerer Standardwerke über den Klub, nahm die erste Europa-League-Saison zum Anlass, in seinem neuen Buch auf die internationalen Auftritte des Traditionsvereins zurückzublicken.

"Geißböcke mit Fernweh"

Nach der Chronik „Im Zeichen des Geißbocks – Die Geschichte des 1. FC Köln“, dem biografischen Lexikon „Mit dem Geißbock auf der Brust – Alle Spieler, alle Trainer, alle Funktionäre des 1. FC Köln“ und dem Anekdoten-Kompendium „Als der Geißbock Moped fuhr – Unverzichtbares Wissen rund um den 1. FC Köln“, hat der FC-Historiker mit „Geißböcke mit Fernweh – Der 1. FC Köln und seine internationalen Spiele“ jetzt sein neuestes Werk veröffentlicht.

Das Buch beleuchtet in großem Format die internationalen Begegnungen des FC von den schwierigen Anfängen der Nachkriegszeit in den 1940er und 1950er Jahren, als die Reisen oftmals sehr beschwerlich und mit viel Aufwand verbunden waren, aber auch einen überaus Völkerverständigenden Aspekt hatten, über die UEFA-Cup-Nächte der 1970er und 1980er Jahre bis hin zur jüngsten „FC-Invasion in London“.

Dabei werden nicht nur die oftmals dramatischen Ereignisse in den europäischen Wettbewerben, sondern auch die vielen Freundschaftsspiele in nahezu allen Erdteilen thematisiert. Kuriositäten, Anekdoten und unbekannte Fakten kommen dabei alles andere als zu kurz. Vor allem die zum Großteil unbekannten Fotos werden die FC-Fans begeistern. Und wem das noch nicht reicht, den beglückt das Buch erstmals mit einer vollständigen Statistik aller internationalen Begegnungen – Pflicht- wie Freundschaftsspielen. Auf 168 Seiten voller Informationen sind alleine rund 400 Abbildungen zu sehen. Erschienen ist das Buch im Verlag „Die Werkstatt“, kostet 24,90 Euro und ist überall im Buchhandel sowie in den Fanshops und im Online-Shop des 1. FC Köln zu haben.

Mehr von GA BONN