Rad- und Gehweg: Tonwerke bauen Verbindung zwischen Niederich und Leimersdorf

Rad- und Gehweg : Tonwerke bauen Verbindung zwischen Niederich und Leimersdorf

In wenigen Wochen soll er fertig sein, der neue Rad- und Fußweg zwischen Niederich und Leimersdorf. Bezahlt und gebaut wird die Teilstrecke von den Leimersdorfer Tonwerken.

Der längste Abschnitt zwischen der Werkszufahrt und Leimersdorf bleibt im Eigentum der Tonwerke, der Bereich von der Werkszufahrt nach Niederich indes geht in das Eigentum der Gemeinde über.

Der Bau des Weges beziehungsweise dessen Finanzierung ist ein Ausgleich für die (teilweise befristete) Inanspruchnahme von Wirtschaftswegen durch die Tongrube sowie den Abbau eines Teilbereiches des Heckweges. Dieser Abschnitt muss nach dem Abbau wieder als Wirtschaftsweg hergestellt werden, bestätigte Bürgermeister Achim Juchem auf Anfrage.

Die Planung erfolgte nach den Vorgaben des Landesbetriebes Mobilität. Nach der letzten Absprache sollten die Arbeiten an dem Rad- und Fußweg bis Ende August abgeschlossen sein.

Neben dem Fuß- und Radweg haben die Tonwerke noch einen geschotterten Wirtschaftsweg von dem Oevericher Wegestück hoch zum Heckweg als Ersatz für den als Betriebszufahrt wegfallenden Wirtschaftsweg zu bauen, erklärte Juchem.

Mehr von GA BONN