Hörgenuss in der voll besetzten Lambertus-Kirche: Mit viel Geist und Seele

Hörgenuss in der voll besetzten Lambertus-Kirche : Mit viel Geist und Seele

Ein Weihnachtskonzert mit viel Geist und Seele gaben die Musikfreunde Lantershofen in der Sankt-Lambertus-Kirche in Lantershofen.

Unter dem Titel "Der Geist der Weihnacht" präsentierten sie Gospel, Soul und Weihnachtslieder mutig und neuartig. Die fast 80 Musiker unter der Leitung von Manfred Sebastian schafften es, eine besinnliche und zugleich erwartungsvolle Stimmung in dem fast voll besetzten Gotteshaus zu schaffen.

Darüber freuten sich auch Landrat Jürgen Pföhler, der CDU-Landtagsabgeordnete Horst Gies und Ortsvorsteher Leo Mattuscheck, die zu den begeisterten Zuhörern zählten. Sie lauschten so bekannten Weihnachtsliedern wie "Macht hoch die Tür", "Gloria in excelsis deo" oder "Frohe Weihnachtszeit", aber auch einer völlig neuen Art von festlichen Weisen wie "Do They Know It's Christmas" von Bob Geldof und Midge Ure, "Just a closer walk with thee" von Ty Watson oder "I will follow him". Natürlich durften auch das amerikanische Weihnachtslied "Little Drummer Boy" und ein "Einsamer Hirte" nicht fehlen.

Zwischendurch erzählten einzelne Orchestermitglieder kleine Weihnachtsgeschichten, und die festliche Illumination der Kirche hatte ebenfalls einen wesentlichen Anteil daran, dass für viele Besucher dieses Konzert noch lange in Erinnerung bleiben wird. So wurden die Zwischengänge des Gotteshauses mit Kerzen beleuchtet, und am Ende durften die Gäste allesamt ihre Wunderkerzen feurig zum Sprühen bringen.

Tosender Beifall war der verdiente Lohn für ein ausgezeichnetes Weihnachtskonzert der etwas anderen Art mit viel "Spirit and Soul", dessen Erlös für die Jugendarbeit der Musikfreunde Lantershofen gedacht ist, die in diesem Jahr ihren 30. Geburtstag gefeiert haben.

Mehr von GA BONN