Haus für Bürger in Lantershofen: Gemeinschaftshaus wird erweitert

Haus für Bürger in Lantershofen : Gemeinschaftshaus wird erweitert

Bald rücken in Lantershofen Bagger und Handwerker an, um mit den Sanierungen zu beginnen.

Waren die Gründungsversammlung der Trägergemeinschaft des Dorfgemeinschaftshauses Winzerverein Lantershofen vor zwei Jahren und die Mitgliederversammlung vor Jahresfrist noch recht turbulente Veranstaltungen mit langen Wahlprozeduren und kritischen Zwischentönen, so ist in dem Verein jetzt das Alltagsgeschäft und damit auch Ruhe eingekehrt.

Das wurde auch bei der jüngsten Mitgliederversammlung am vergangenen Freitag deutlich. 25 Minuten dauerte es, da waren die Punkte der Tagesordnung abgearbeitet und der Vorstand um eine Person erweitert. Denn die Satzung des Vereins sieht drei bis fünf sogenannte „Objektwarte“, die sich um Verwaltung und Vermietung der Räumlichkeiten kümmern, vor. Vier dieser Positionen konnten vor Jahresfrist besetzt werden, nun wählten die 36 der insgesamt 100 Mitglieder, die zur Versammlung gekommen waren, mit Stefan Dünker noch einen weiteren Objektwart hinzu.

Schriftführer Manuel Efferz hatte das abgelaufene Vereinsjahr zunächst noch einmal in Erinnerung gerufen. Der vor einem Jahr gewählte neue Vorstand hatte unter anderem vier Mal zu Aufräumtagen in den Winzerverein eingeladen. Mit der Unterstützung der Lantershofener Vereine und eines Freundeskreises konnte die Gaststätte des Hauses einmal in der Woche geöffnet werden. Zudem wurde das Haus vielfach privat und an Vereine vermietet.

Bald werden allerdings Bagger und Handwerker anrücken, das Anwesen wird saniert und erweitert. Mit dem Anbau eines Foyers wolle die Gemeinde als Hausherr noch in diesem Jahr beginnen, der eigentliche Festsaal aber könne noch bis Dezember genutzt werden, so der Trägervereinsvorsitzende Sven Krämer .

Schatzmeister Simon Schaaf konnte ein Jahresplus verkünden, was vor allen Dingen dank den Erlösen der wöchentlichen Gaststättenöffnung zustande kam. Geld, das man in Zukunft für Anschaffungen nutzen wolle. In der Planung sind weitere Stühle, aber auch Beamer und Leinwand. Informiert wurde auf Nachfrage darüber, dass es im Winzerverein in diesem Jahr bei der Fußball-EM zu den Spielen der deutschen Mannschaft wieder ein Public Viewing geben soll.