Karnevalistisches Frühschoppen der Escher KG: Ein wenig Rot und viel Grün-Weiß

Karnevalistisches Frühschoppen der Escher KG : Ein wenig Rot und viel Grün-Weiß

Bereits zum sechsten Mal öffnete der Escher Vereinstreff pünktlich um 11.11 Uhr die Tore zum karnevalistischen Frühschoppen der KG Garde Grün-Weiß Esch. Der Vorsitzende Ludwig Weil begrüßte mit Freude die große Schar der Gäste, sofort erstrahlte der in den Gardefarben stimmungsvoll geschmückte Festsaal mit dem Einmarsch der Funkengruppen in einem Meer aus "Grün-Weiß" und erbebte unter dem Applaus der begeisterten Gäste.

Mit Stolz präsentierte Weil die Tänze der einzelnen Funkengruppen, die bereits im zweiten Jahr das einzige Tanzpaar in der Grafschaft mit Fleur Schneemann und Raphael Sommer stellen. Kristina Röhn und Vivien Schöps haben auch in diesem Jahr wieder mit viel Engagement und Liebe zum Detail einen tollen Paartanz mit den beiden Akteuren einstudiert, der mit jeder Menge Applaus vom begeisterten Publikum belohnt wurde.

Die gleiche Begeisterung erfuhren auch die kleinen Funken. Mareike Hilberath, Jolina Kreher, Laurina Lang, Patricia Sommer, Fabienne und Ronja Unkelbach sowie Lara Weipert zeigten, dass die Trainerinnen Sarah Bertram, Corinna Kurth, Simone Gäb und Nancy Weipert ihre Zeit nicht umsonst in die kleinen Prinzessinnen investiert haben. Diese bezauberten mit ihrem Können und ihrer Ausstrahlung alle Jecken im Saal.

Und was dann so aus kleinen Prinzessinnen werden kann, das zeigten mit Bravour und Enthusiasmus die mittleren Funken. Lena Wolber, Anna Lena Wothe, Jill Hölzenbein, Selina Balter, Isabelle Fischenisch und Annika Hilberath brachten im Nu die Augen der Gäste zum Strahlen und deren Hände zum Klatschen.

Der Stolz über die gelungene Leistung war den Gesichtern der Trainerin Sarah Bertram und der Betreuerin Vivien Schöps mit Recht lange Zeit deutlich anzusehen. Mit Spannung wurde die Darbietung der Damenfunken erwartet. Die Vorfreude wurde belohnt. Trainiert von Jasmin Dung-Christmann und betreut von Anita Weil, zeigten die jungen Damen Vivien Schöps, Kristina Röhn, Julia Schwarz, Sarah Bertram, Anna Ley, Marijn van den Brekel, Simone Gäb und Corinna Kurthein ein tolles, anspruchsvolles Tanzprogramm.

Zwischen den einzelnen Darbietungen präsentierten immer wieder befreundete Gesellschaften ihre geschickten Abordnungen. So konnte Ludwig Weil in präsidialer Manier die karnevalistischen Freunde aus Odendorf, Ringen, Hönningen, Bad Neuenahr und Holzweiler sowie in gewohnt großer Zahl aus Walporzheim herzlich begrüßen.

Die KG Bunte Kuh hatte einige ihrer Großen Funken mitgbracht, und mir nichts dir nichts formierte sich eine Tanzgruppe aus Escher und Walporzheimer Funken auf der Bühne, die mit ihrem neu einstudierten Tanz das Publikum förmlich von seinen Bänken riss.

So ist es auch nicht verwunderlich, dass viele Gäste ihr Wiederkommen zusagten, und das schon bald. Denn bereits am Samstag, 18. Januar, feiert die KG Garde Grün-Weiss Esch ihre Große Prunksitzung. Ludwig Weil wies zum Abschluss nochmals auf das tolle Programm hin.

Info: Restkarten für den 18. Januar können bei Hildegard Zander, 02641/34514, reserviert werden.