Zwischen Meckenheim und Bad Neuenahr: Drei Verletzte bei Unfall auf A 61 bei Grafschaft

Zwischen Meckenheim und Bad Neuenahr : Drei Verletzte bei Unfall auf A 61 bei Grafschaft

Drei Verletzte und zwei beschädigte Autos - das ist die Bilanz eines Unfalls, der sich in der Nacht von Samstag auf Sonntag auf der A 61 ereignete. Ein Autofahrer war auf ein vorausfahrendes Fahrzeug aufgefahren

Vermutlich aus Unachtsamkeit ist am frühen Sonntagmorgen um kurz nach zwei Uhr ein Autofahrer aus dem Raum Mayen mit seinem Wagen auf der A 61 zwischen dem Autobahnkreuz Meckenheim und dem Autobahndreieck Bad Neuenahr auf ein vorausfahrendes Fahrzeug aufgefahren. Der Vorausfahrende wurde dabei gegen die Mittelschutzplanke geschleudert und kam total beschädigt auf der Fahrbahn zum Stehen.

Beide beteiligten Fahrzeuge mussten durch den Abschleppdienst abtransportiert werden. Alle drei Insassen des vorausfahrenden Wagens aus dem Kreis Alzey wurden bei dem Unfall verletzt. Sie wurden zur Erstversorgung durch den Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Die A 61 musste für die Dauer der Bergungsarbeiten bis etwa vier Uhr voll gesperrt werden.

Mehr von GA BONN