Mitgliederversammlung des Teams Grafschaft: Das Jubiläum wird mit den Räubern gefeiert

Mitgliederversammlung des Teams Grafschaft : Das Jubiläum wird mit den Räubern gefeiert

Vorsitzender Egbert Wronka wurde bei der Mitgliederversammlung des Unternehmervereins der Grafschaft bestätigt. Das Zehnjährige wird am 31. März mit der Kölner Kultband begangen.

„Zehn plus eins“ ist eigentlich ein närrisches Jubiläum, nicht so beim Unternehmerverein Team Grafschaft. Weil der nämlich im vergangenen Jahr kein Geld in der Vereinskasse hatte, wurden die Feiern zum zehnjährigen Bestehen der Gemeinschaft einfach um ein Jahr verschoben. Dann aber wird geklotzt, nicht gekleckert, immerhin hat das Team mit der Kölsch-Kultband „De Räuber“ einen Hochkaräter gewinnen können.

Der Räuberabend findet am 31. März in der Mehrzweckhalle in Bengen statt, Tickets sind noch erhältlich, und zwar über www.team-grafschaft.de oder aber bei Getränkehändler Visang am Ortsrand von Karweiler. Zu hören gibt es dann keine Karnevalshits, sondern „Welthits op Kölsch.“

Das Konzert und seine Vorbereitungen bestimmten auch große Teile der Mitgliederversammlung des Teams Grafschaft, die im Restaurant „Meat & More“ in Vettelhoven stattfand, 15 der insgesamt 87 Mitglieder waren gekommen und wurden vom vor Jahresfrist neu gewählten Vorsitzenden Egbert Wronka begrüßt.

Der erinnerte in seinem Jahresrückblick noch einmal an den ungewöhnlichen Neujahrsempfang 2016 im Autohaus Glath. Die geplanten Verlosungen im Jahresverlauf wurden auf eine reduziert, stattdessen wurden 2000 Euro für die Grafschafter Hochwasseropfer gespendet. Noch nicht als Werbeträger angenommen wurde das motorisierte Dreirad Piaggio Ape, das beim Vorstand zu eigenen Werbezwecken angemietet werden kann.

Dieses Auto bescherte dem Verein laufende Kosten in Höhe von rund 1300 Euro, berichtete Kassierer Florian Ulrich. Er konnte dennoch auf einen Jahresüberschuss von knapp 3000 Euro verweisen, mit dem in der leeren Kasse zumindest einige Rücklagen geschaffen werden konnten. Die Kassenprüfer bescheinigten eine einwandfreie Kassenführung. Bei den anschließenden Vorstandswahlen trat Ulrich aus beruflichen Gründen nicht mehr an. Trotz der Tatsache, dass dies erst kurz vor der Versammlung bekannt wurde, fand sich mit Axel Bend ein neuer Kassierer des Teams. Weil der Vorsitzende Egbert Wronka, sein Stellvertreter Axel Müller und Schriftführerin Carina Pollack einstimmig wiedergewählt wurden, war der geschäftsführende Vorstand komplett.

Um zwei Personen auf nunmehr drei reduziert wurde die Zahl der Beisitzer. Dort wurden Michael Schneider, Jörg Visang und Dennis Rink wiedergewählt. Jörg Gäb und Ralf Klein traten nicht mehr an. Zu Kassenprüfern wählte die Versammlung, die nur rund 45 Minuten dauerte, Edeltraud Braschoß und Ramona Fuchs.

Mehr von GA BONN