24. Auflage in der Grafschaft: Das erwartet die Besucher am Tag der offenen Höfe

24. Auflage in der Grafschaft : Das erwartet die Besucher am Tag der offenen Höfe

Bereits zum 24. Mal gewähren die Höfe der Gemeinde Grafschaft bei den „Tagen der offenen Höfe und Betriebe“ einen Blick hinter die Kulissen. Viele Besucher waren zum Auftakt schon am Samstagmorgen mit dabei. Bis Sonntagabend besteht noch die Gelegenheit, die heimischen Bauernhöfe aus der Nähe zu betrachten.

„Am positiven Image der Gemeinde Grafschaft hat die Landwirtschaft maßgeblichen Anteil“, lobte Landrat Dr. Jürgen Pföhler (CDU) die heimischen Bauern bei der Eröffnung der „Tage der offenen Höfe und Betriebe“ in Gelsdorf. Dort stürmten die Besucher bei wechselhaftem Herbstwetter schon am Morgen scharenweise durch die Straßen und Höfe des Dorfes, die bereits zum 24. Mal einen Blick hinter die Kulissen der heimischen Landwirtschaft gewährten.

In dieser Zeit sei die Veranstaltung „aus der Region für die Region“ zum Selbstläufer und zum Publikumsmagneten geworden, konstatierte der Landrat angesichts des nicht abreißen wollenden Besucherstromes. Kein Wunder, sei doch damit ein besonderes Forum geschaffen worden, das für alle Generationen spannende und interessante Einblicke in die Landwirtschaft, das Handwerk und die Gastronomie biete.

Auch für die Kleinsten gab es wieder viel zu erleben, etwa bei der Fahrt mit dem Apfel-Express in die Obstplantagen, beim Apfelschießen nach Art von Wilhelm Tell, beim Toben auf der Strohburg oder beim Stockbrot-Backen am Lagerfeuer kam keine Langeweile auf.

Mit ihren sehr guten Ackerböden sei die Grafschaft für den Anbau von Obst und Getreide bestens geeignet, wusste der Kreischef und bestätigte: „Die Grafschaft ist die Kornkammer und der Obst- und Gemüsegarten unserer Region.“ Zudem stünden ihre Erzeugnisse für qualitativ hochwertige und nachhaltige Produktion und sei nicht nur deshalb weit über die Kreisgrenzen hinaus gefragt.

Bis Sonntagabend besteht noch die Gelegenheit, sich selbst von der nachhaltigen Arbeit der Gelsdorfer Landwirte und Handwerksbetriebe zu überzeugen.

Mehr von GA BONN