Altersjubiläum in Ringen: Bis ins hohe Alter gesund

Altersjubiläum in Ringen : Bis ins hohe Alter gesund

Jubilar Johannes Günther feierte in Ringen seinen 100. Geburtstag. Der Bürgermeister gratuliert.

100 Jahre wurde Johannes Günther aus Ringen nun alt. Zahlreiche Gratulanten waren ins Bürgerhaus gekommen, wo Kreisbeigeordneter Friedhelm Münch daran erinnerte, dass der Jubilar zwar den Zweiten Weltkrieg erleben musste, danach aber seit mehr als 70 Jahren in Frieden lebt. „Sie gehören zu der Generation, die unser Land wieder aufgebaut hat“, so Münch. Der Grafschafter Bürgermeister Achim Juchem hegte bei seiner Gratulation die Hoffnung, das Geburtstagskind werde im Laufe der Feiern viel aus seinem bewegten Leben berichten. Musikalische Grüße überbrachte am Abend der Bölinger Liederkranz.

Johannes Günther hat die Volksschule in Ringen besucht, hat dort auch seine Jugendjahre verbracht. Nach dem Schulbesuch erfolgte eine kaufmännische Ausbildung bei der damaligen Holzweiler-Ringener Raiffeisenkasse. Wenig später ging es in jungen Jahren zur Musterung und anschließend bei Kriegsanfang zum Militärdienst ins Sudetenland. Dort lernte er seine spätere Ehefrau Herta Zörner kennen und lieben. In Wischkowa wurde 1944 geheiratet. Sowohl die Ehefrau als auch der gemeinsame Sohn sind bereits verstorben. ⋌

Mehr von GA BONN