1. Region
  2. Ahr & Rhein
  3. Grafschaft

Bad Münstereifel bestätigt Center-Pläne

Bad Münstereifel bestätigt Center-Pläne

Die Stadt hat bestätigt, dass sie in ihrer Innenstadt ein "Fashion-Center" zulassen will. In der Kernstadt sollen mehr als 40 neue Einzelhandelsgeschäfte entstehen.

Grafschaft/Bad Münstereifel. (frv) Die Stadt Bad Münstereifel hat am Montag bestätigt, dass sie in ihrer Innenstadt ein "Fashion-Center" zulassen will. In der Kernstadt sollen mehr als 40 neue Einzelhandelsgeschäfte entstehen. Das von drei Investoren finanzierte Projekt sei bereits im Fachausschuss vorgestellt worden. Auch habe es eine Bürgerinformation gegeben.

Insgesamt sei das Vorhaben bei der Bevölkerung auf eine positive Resonanz gestoßen. Auch der vorhandene Einzelhandel stehe dem geplanten "Fashion-Center" wohlwollend gegenüber, da man Synergien sehe und eine Belebung der Innenstadt erhoffe.

Stadtsprecherin Marita Hochgürtel hob hervor, dass es sich nicht um ein klassisches Factory Outlet Center (FOC) handele, sondern um eine Ansammlung von Geschäften, in denen aktuelle Mode und Accessoires verkauft werden sollen. In FOCs würde eher Ware aus Vorjahreskollektionen angeboten.

Hochgürtel teilte auf Anfrage des General-Anzeigers mit, das Vorhaben sei "sehr konkret" und in der Planung bereits weit gediehen. Es gebe das "sportliche Ziel", bereits im nächsten Jahr mit dem Bau zu beginnen. Die Investoren hätten bereits zahlreiche Innenstadthäuser aufgekauft, um das Fashion-Center zu realisieren. Involviert sei auch der Denkmalschutz, da zum Teil alter Immobilienbestand der Kernstadt betroffen sei.

Die Gemeinde Grafschaft möchte in ihrem Innovationspark ein Factory Outlet Center errichten. Die Bad Münstereifeler Pläne könnten diesen Plan konterkarieren.