"Unser Dorf hat Zukunft": Dernau ist die Nummer eins im Land

"Unser Dorf hat Zukunft" : Dernau ist die Nummer eins im Land

Gold in der Sonderklasse! Seit Dienstag kommt Dernaus Bürgermeister Alfred Sebastian aus seiner Gute-Laune-Stimmung nicht mehr raus. Im Landeswettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" hat die kleine Ahrgemeinde trotz großer Konkurrenz einen souveränen ersten Platz in der Sonderklasse belegt. Insgesamt 187 Dörfer hatten sich am Landeswettbewerb beteiligt.

Am 13. November bekommt die Siegergemeinde aus der Hand der Ministerpräsidentin nun die entsprechende Urkunde. "Das Ergebnis im Landesentscheid spiegelt die gute Arbeit und die großartige Gemeinschaftsleistung in den Dörfern wider", freute sich gestern auch Innenminister Roger Lewentz.

An der Ahr herrschte am Abend zunächst einmal Ausnahmezustand, als sich die Nachricht vom Sieg herumsprach. Alfred Sebastian: "Ich bin total überrascht. Die Messlatte lag doch so hoch. Ich freue mich riesig. Wir sind auf dem richtigen Weg."

Dernau wurde 2009 als Schwerpunktgemeinde in der Dorferneuerung anerkannt. In 70 Beherbergungsbetrieben stehen 670 Gästebetten zur Verfügung.

Von den annähernd 70 000 Übernachtungen im Jahr profitieren nicht nur das Beherbergungsgewerbe, sondern auch der örtliche Handel und die Winzerbetriebe. Unter dem Leitbild "Dorf der/für Generationen" wurden bereits eine Vielzahl von Projekten umgesetzt. "Auffällig und sehr gelungen ist in Dernau die Verbindung von Tradition und Moderne bis hin zum Bau einer P&R-Anlage am historischen Bahnhof oder der Umbau einer ehemaligen Traditionsgaststätte mit Saal zum Culinarium Dagernova durch die Winzergenossenschaft", lobte die Jury.

Dernau überzeuge mit großem bürgerschaftlichem Engagement und dem starken Miteinander aller Generationen im Dorf. Alle Bedürfnisse von Jung bis Alt würden dort hervorragend abgedeckt. Unterstrichen wurde auch das sehr gepflegte örtliche Erscheinungsbild.