Ortsleben in Ramersbach: Werner Kasel ist neuer Ortsvorsteher von Ramersbach

Ortsleben in Ramersbach : Werner Kasel ist neuer Ortsvorsteher von Ramersbach

Nach 30 Jahren mit Fritz Langenhorst (SPD) an der Spitze muss man sich in Ramersbach an einen neuen Ortsvorsteher gewöhnen. Bei der konstituierenden Sitzung des neuen Ortsbeirats ernannte und vereidigte Kreisstadt-Bürgermeister Guido Orthen Werner Kasel (SPD).

Der Nachfolger von Fritz Langenhorst ist in Ramersbach nicht weniger bekannt und geschätzt. Sein erster Job war die Verpflichtung der neuen Mitglieder Marion Bugl, Fritz Langenhorst (beide SPD), Thomas Gies, Achim Schumacher (beide CDU) und Dennis Molitor (FWG).

Letzterer wurde zudem zum Schriftführer ernannt. Einstimmig fiel die Wahl des stellvertretenden Ortsvorstehers auf Thomas Gies, er hatte das Amt auch in der letzten Amtsperiode inne.

Orthen und der Erste Beigeordnete Peter Diewald nutzten die Sitzung für eine Einwohnerversammlung, in der sie den rund 50 Gästen Aktuelles berichteten. Im Stadtteil Ramersbach habe sich dabei gezeigt, dass die Nachfrage nach Bauland gegeben ist. So sind im erst vor einem Jahr in die Wege geleiteten Baugebiet „Ober den Gärten“ bereits alle neun Baugrundstücke veräußert. Kasel wies auf weitere Potenzialflächen hin, auf denen es durchaus schon bald zur Ausweisung weiteren Baulands kommen könne.

Orthen ernannte Tobias Gies zum neuen stellvertretenden Löschgruppenführer der Wehr, die personell stark gewachsen ist. Kasel informierte weiterhin über die bevorstehende Ausrüstung des Dachs des Bürgerhauses mit einer Photovoltaikanlage.

Mehr von GA BONN