Ahrweiler Winzerfest: Burgundia Carlotta im Glück

Ahrweiler Winzerfest : Burgundia Carlotta im Glück

Der Umzug zu Ehren der neuen Weinregentin bildet den Höhepunkt des ersten Festwochenendes. Ab Freitag schließt sich der Weinmarkt nahtlos an.

Die vier Stadttore geschlossen, Schützen in grüner Unform, die Wache halten und jeden stoppen, der Einlass begehrt. Was sich überhaupt nicht gastfreundlich anhört, das bedeutet in Ahrweiler das genaue Gegenteil. Wenn die Rotweinmetropole ihr Winzerfest feiert, begrüßten traditionell die Bürgerschützen Tausende von Besuchern, nehmen im Gegenzug für ein Festglas drei Euro Mautgebühr, füllen es mit Rebensaft und wünschen fürs fröhliche Treiben in den Straßen der Altstadt jede Menge Spaß.

Der Obolus dient mit dazu, das große Spektakel des Winzerfestzuges, der sich am Nachmittag mit rund 40 Musikkapellen, Fußgruppen und Prunkwagen in Bewegung setzt, zu finanzieren. Allein rund 50.000 Dahlien werden in der Gärtnerei Wershofen an die Festwagen gesteckt. Da hilft auch Elena Platz mit, die am Freitagabend ihre Burgundia-Amtskette an Carlotta Müller abgegeben hat (der GA berichtete). "Ich habe ja jetzt nichts mehr zu tun", so Platz. Und obwohl Hanna Wershofen jede Menge Arbeit hat, freut sie sich am Samstag über eine Unterbrechung ganz besonders: Burgundia Carlotta gratuliert ihr mit einer Flasche Wein zum Geburtstag.

Zeit zum Feiern nimmt sich auch Silberjubilarin Steffi Koll-Bensberg. 1994 war die Rektorin der Westumer Hellenbachschule Burgundia von Ahrweiler, worauf am Samstag ihr Stammtisch, aber auch der damalige Zugführer der Junggesellenschützen, Volker Fuhs, das Glas erheben.

"Endlich mal Wetter, um Rotwein auszuschenken", sagen die Vereinsvertreter, die in den Weinständen auf dem Markt stehen, über den Temperatursturz von tropischen 33 Grad am Samstag auf 19 Grad am Sonntag. Dass der Festzug zu Ehren von Carlotta auch immer "ein Spiegelbild des bunten Vereinslebens in der Kreisstadt" ist, untermauert Dieter Franke in seiner Zugmoderation. Unendlich viele bekannte Gesichter begrüßt er, während die vielen hundert Akteure den spalierstehenden Gästen leckere Ahrweine in die Gläser ausschenken oder, wie der Nachwuchs aus der Boeselager-Realschule, rote Rosen überreicht.

Mit Musik geht alles besser: Daher spielen nicht nur Live-Bands auf dem Marktplatz auf und bitten zum Tanz, sondern Musikvereine und Spielmannszüge sorgen beim Umzug für den richtigen Ton und beste Stimmung. Da bläst bei den Musikfreunden Lantershofen Ahrweilers Ortsvorsteher Peter Krämer die Backen auf, Ahrweilers Prinzessin Marlis Blumenthal kredenzt mit der rührigen AKG-Riege Roten und der Erste Beigeordnete Peter Diewald freut sich als Bürgerschützenkönig sichtlich übers Heimspiel.

Zwei Hauptpersonen sind derart über allem erhaben, dass sie beim Einzug ins Niedertor auf ihren meterhohen Wagen die Köpfe einziehen müssen: Bacchus und Wagenbauer Bernd Krah, der auf seinem Riesenfass thront sowie die Hauptperson des Tages, Burgundia Carlotta. Sie streckt ganz bewusst die Hand aus, um das historische Gemäuer des Tores unter dem Schutz der Heiligen Katharina zu berühren. Weiterer Gänsehautmoment: Sie zog unter den Klängen von "Tochter Zion" durchs Ahrtor ein.

Fehlen darf im Jahr des 750-jährigen Bestehens von St. Laurentius nicht das Abbild der Pfarrkirche, das die bunte Gemeinschaft der Pfarrgemeinde präsentiert. Auch der Winzer-Verein dankt für den Schutz von Sankt Laurentius und hat als Hingucker Michael Hewels Ape (italienisch: Biene), ein geländegängiges Dreirad, dabei. Fröhlich winkt auch das Landesgartenschau-Maskottchen Ahrvin ins Publikum, das von einer großen Truppe von 50 Unterstützern um Ellen Tappe begleitet wird.

Nach dem Feuerwerk am heutigen Montag gehen am Freitag, 6. September, die Ahrweiler Weinwochen in die zweite Runde.

Mehr von GA BONN