A573 Bad Neuenahr-Ahrweiler: 95-jähriger Geisterfahrer gestoppt

Führerschein abgegeben : Polizei stoppt 95-jährigen Geisterfahrer in Bad Neuenahr

Freiwillig abgegeben hat ein 95-Jähriger am Montagmorgen seinen Führerschein. Zuvor war der Senior mit seinem Auto auf der A573 bei Bad Neuenahr-Ahrweiler in falscher Fahrtrichtung unterwegs gewesen.

Zahlreiche Anrufer hatten der Polizei am Montag gegen 8.25 Uhr einen Falschfahrer in Bad Neuenahr-Ahrweiler gemeldet. Wie die Beamten mitteilen, war ein 95-Jähriger mit seinem VW Golf auf der neuen Umgehungsstraße in falscher Fahrtrichtung unterwegs.

Die Polizei stoppte ihn in Höhe der Heerstraße. Dafür verursachte ein Streifenwagen kurz vor der Abfahrt zur berufsbildenden Schule einen Stau.

Der Golf-Fahrer war vermutlich am Kreisel des Innovationsparks Ringen auf die falsche Spur des Autobahnzubringers aufgefahren und dann über die A573 auf die neue Umgehungstraße gelangt. Der einsichtige Senior gab seinen Führerschein freiwillig in die Obhut der Polizei.