1. Ratgeber
  2. Mode & Lifestyle

Bad-Hair-Day: Schlechte Noten für viele Haargele im Test

Bad-Hair-Day : Schlechte Noten für viele Haargele im Test

Viele Kosmetikprodukte enthalten bedenkliche Inhaltsstoffe - so auch Haargele und -wachse. Das hat eine Stichprobe des Zeitschrift „Öko-Test“ nun bestätigt.

Einige bekannte Styling-Marken haben einen Bad-Hair-Day: So lautet das Urteil der Zeitschrift „Öko-Test“ nach einer Laboruntersuchung von 40 Haargelen, -wachsen und anderen Haarprodukten für Männer. 14 davon erhielten die schlechtesten Note wegen bedenklicher Inhaltsstoffe.

Die Verbraucherschützer kritisieren gesundheitsgefährdende Konservierungsmittel, die etwa schon in geringen Mengen die Schleimhäute angreifen und Allergien auslösen könnten. Auch umstrittene Duftstoffe und umweltschädliche Kunststoffverbindungen fanden sich in einigen der Stylingprodukte für Männer.

Aber es gibt auch viele empfehlenswerte Produkte: 13 der untersuchten Produkte erzielten die Note „sehr gut“, darunter überwiegend zertifizierte Naturkosmetik. Weitere 10 erzielten die Gesamtnote „gut“ und eines „befriedigend“.

Zu den Testsiegern gehören:

- Alterra Styling-Gel Bio-Papaya&Bambus 4 von Rossmann

- Alverde Styling-Geld Bio-Lotusblüte Bio-Violetter Reis 4 von DM

- Keshawa Haarwachs Repair&Style von Apeiron

- Styling Paste von Bioturm

- Hair Gel Natural Hold von Eco Cosmetics

- Eubiona Hair Styling Gel von Claus Naturwarenladen

- Hair Styling Hargel von Farfalla

- Haarwichse Mattwachs Bio von Kastenbein&Bosch

- Logona Styling Haargel Bambus von Logocos

- Sante Haarwachs Natural Wax von Logocos

- Extra Hair Styling Gel Bambus&Orange von Schoenenberger

- Greendoor Haarwachs von Greendoor Naturkosmetik

- John Masters Organics Hair Paste, Medium Hold Biorius.

(dpa)