Es funkelt in der Höhle

Die Forscher wollten eigentlich herausfinden, wie groß diese Höhle ist. Sie fragten sich auch: Wohin führen die Gänge darin und wie lang sind die? Denn entdeckt wurde die Windloch-Höhle im Bundesland Nordrhein-Westfalen erst im vergangenen Jahr.

Die Forscher haben seitdem noch nicht alles erkunden können.

Nun aber haben sie auch noch eine Art funkelnden Schatz gefunden: riesige Kristalle. Dieses Kristall wird auch Aragonit genannt. Manche sagen auch Eisenblüten. Je nachdem, wo sie gefunden werden, leuchten diese Kristalle in unterschiedlichen Farben. Einige von denen in der Windloch-Höhle messen mehr als 1,20 Meter. Diese Größe sei außergewöhnlich, berichteten die Forscher am Mittwoch.

(dpa)