Umfrage von Forsa: Das sind die angesehensten Berufe in Deutschland

Umfrage von Forsa : Das sind die angesehensten Berufe in Deutschland

Welche Berufsgruppen sind hoch angesehen in Deutschland, welche weniger? Der Deutsche Beamtenbund hat eine Befragung in der Bevölkerung durchgeführt. Wir zeigen die Ergebnisse.

Es gibt Tausende Menschen, die sich jeden Tag dafür einsetzen, Leben zu retten: Feuerwehrleute, Ärzte, Krankenpfleger, Polizisten. Alle vier Berufsgruppen gehören laut einer aktuellen Umfrage des Deutschen Beamtenbundes zu den Berufen, die deutschlandweit das höchste Ansehen genießen.

Die angesehensten Berufe des 34 Plätze umfassenden Rankings stammen überwiegend aus dem öffentlichen Dienst. Den ersten Platz belegen Feuerwehrleute. 94 Prozent der Befragten gaben an, diese Berufsgruppe zu schätzen. Es folgen Ärzte (88 Prozent), Krankenpfleger (87 Prozent), Altenpfleger (86 Prozent) und Polizisten (84 Prozent). Weniger hoch angesehen sind hingegen Steuerbeamte (28 Prozent), Bankangestellte (24 Prozent), Manager (19 Prozent) und Politiker (16 Prozent). Auf dem letzten Platz landen Versicherungsvertreter (8 Prozent).

Deutliche Rückgänge im Ansehen haben in diesem Jahr im Vergleich zum Vorjahr vor allem Unternehmer (-13 Prozentpunkte) und Journalisten (-10 Prozentpunkte) zu verzeichnen. Letztere werden nur noch von 40 Prozent der Bevölkerung als positiv bewertet und stehen damit auf Platz 23 des Rankings. Auch Techniker, Briefträger, Bankangestellte und Politiker haben ein geringeres Ansehen als noch im vergangenen Jahr (jeweils -9 Prozentpunkte).

Laut Einschätzung der Gesellschaft für Sozialforschung Forsa spiegelt sich in den Umfragewerten der Vertrauensverlust in die politischen Institutionen und den Journalismus wider. Dies sei nach der Bundestagswahl 2017 durch die ungewöhnlich lange Regierungsbildung und die permanenten Konflikte innerhalb der Koalition aus CDU, CSU und SPD beschleunigt worden.

Mehr von GA BONN