2017 Ciró Bianco von Librandi aus Italien: Momentaufnahme von der Stiefelspitze

2017 Ciró Bianco von Librandi aus Italien : Momentaufnahme von der Stiefelspitze

In Kampanien und Kalabrien zu Hause, bietet der Greco von Librandi eine dezent besinnliche Aromatik. Ein gutmütiger Wein, der entspannten Genuss bietet.

Italien ist das Land, in dem es die größte Vielfalt an Rebsorten auf der Weinwelt gibt. 2000, schätzen die Experten. Etwa 20 davon haben international Karriere gemacht.

Diese Zahl lässt sich auf der nächsten Fahrt in den Urlaub in den Süden leicht nachvollziehen. Das Autoreise-Spiel heißt: Nenne typische Rebsorten aus Italien. Gewonnen hat der, dem die allerletzte einfällt. Das Spiel lässt sich allerdings noch beträchtlich erschweren, indem man nur weiße Trauben nennen darf. Nach Pinot Grigio, Trebbiano und Cortese kommen die Antworten schon zäh. Die Gutinformierten bringen vielleicht noch Verdicchio und Grillo ins Spiel. Aber dann herrscht meist Schweigen. Der Sieger ist diesmal der, dem noch Greco einfällt.

Eine weiße Sorte aus dem Süden, in Kampanien und Kalabrien zu Hause. Allen diesen weißen Rebsorten ist übrigens eine gewisse Unauffälligkeit gemein. Auch der Greco von Librandi von der Stiefelspitze erfüllt diese Erwartung: eine dezent besinnliche Aromatik, die an Birne und Apfel erinnert, dazu noch gelbes Steinobst, dahinter etwas grüne Kräuter. Auch im Geschmack ist sie ausgeglichen und hält sich durchweg an Mittelwerte: die Säure gutmütig, der Alkohol unauffällig, der Körper geschmeidig.

Gleichwohl, es ist ein entspannender Genuss. Der Wein will sich nicht in den Vordergrund drängen, er will sich nicht in Erinnerung bringen, es geht ihm einzig und allein ums Gefallen. Jetzt, genau in diesem Moment. Mehr nicht, aber das gut.

Info: 2017 Ciró Bianco, Librandi, Italien. Preis: 5,95 Euro. Bei P & M Getränke, Elsässer Str. 33 53175 Bonn-Bad Godesberg, Tel. (0228) 313466

Mehr von GA BONN