2017 Grauer Burgunder von Ziereisen: Eigenwillig und faszinierend

2017 Grauer Burgunder von Ziereisen : Eigenwillig und faszinierend

Der Grauburgunder von Hanspeter Ziereisen und seiner Frau Edeltraut ist eine authentische und komplexe Einheit - ein echter Charaktertyp.

Das Markgräflerland zählt nicht gerade zu den berühmten Weinbauregionen Deutschlands. Und doch entstehen dort, auf den Kalksteinausläufern des Schwarzwalds, heute Weine von Weltklasse. Zu verdanken hat das die links liegen gelassene Ecke in Baden einem einzigen Winzer: Hanspeter Ziereisen.

Als Ziereisen und seine Frau Edeltraut Anfang der Neunziger Jahre das elterliche Hofgut zum Weinbaubetrieb umbauten, mag sie noch so mancher belächelt haben. Vorbei ist es damit spätestens, seit dieses Jahr ihr Gutedel "10hochvier" die Höchstnote von einem Weinführer bekommen hat. Ein Grund für den Erfolg ist sicherlich, dass sich Ziereisens nie angepasst haben, auch ihre Weine sollten sich reiben, statt glatt durch die Masse zu schlüpfen.

Mit der kompromisslosen Auswahl der Weinberge fing es einst an, mit der kompromisslosen Arbeit in Weinberg und Keller setzt sich der Entstehungsprozess fort: Spontanvergärung mit den Natur gegebenen Hefen, langer Ausbau in Holzfässern. Da hinterlässt selbst die Basis großen Eindruck.

Der 2017er Grauer Burgunder ist ein Charaktertyp, eigenwillig und faszinierend. "Frucht ist Kitsch", hat Ziereisen einmal gesagt, und so zeigt der Wein auch mehr Anklänge von Apfelschale mit Muskatwürze, Kamille und eine leichte Rauchigkeit. Den Wein in seine Einzelteile zu zerlegen, wäre falsch. Er ist eine authentische und komplexe Einheit.

Info: 2017 Grauer Burgunder, Weingut Ziereisen, Baden. Preis: 10 Euro. Bei Weinhandel Fehrmann, Bahnhof Schwadorf, 50321 Brühl, Tel. (02227) 92 32 21

Mehr von GA BONN