1. Ratgeber
  2. Essen & Trinken

2017 Pure von Mirabeau: Das Phänomen Pink

2017 Pure von Mirabeau : Das Phänomen Pink

Blasser Rosé ist das Markenzeichen der Provence. Dort entstehen so zart besaitete Weine wie der Pure aus Grenache und Syrah.

Pink ist keine Farbe, Pink ist ein Phänomen. Jeder Winzer kann sich seine rosa Weinfarbe quasi selbst zusammenmischen: entweder den Most von roten Trauben abziehen, bevor die Farbe zu intensiv geworden ist. Oder - das ist zum Beispiel beim Champagner erlaubt - roten in weißen Wein mischen, um den gewünschten Ton zu erhalten. Die Farbe, die in der Provence bevorzugt wird, ist ein blasses Zwiebelrosa. Es wurde zum Markenzeichen für die französische Region am Mittelmeer, die Rosé schon früh als ihre Spitzenkategorie auserkoren hat. Hier wird überwiegend auf Qualität gesetzt. Die besten Winzer kühlen ihre Trauben vor der Verarbeitung und vermeiden jeden Kontakt mit Sauerstoff, um das pure Aroma zu schützen. Auch im Geschmack hat die Provence einen eigenen Stil kreiert: trocken und von eher zurückhaltender Frucht, dafür mit viel Finesse. So entstehen zart besaitete Weine wie der 2017er Pure von Mirabeau. Zwei Traubensorten tragen zu seiner Erscheinung bei: Grenache bringt die Andeutung von roten Beeren ins Spiel, Syrah würzt sie mit einem Hauch rosa Pfeffer. Die Säure ist sanft, der Körper rund und geschmeidig. Der Mirabeau Pure ist von anregender Leichtigkeit, ein Sommerwein sicherlich, der am besten zu Gerichten wie Gemüse, Salaten, Meerestieren, Fisch und Geflügel passt. Nur Fleisch vom Grill, dazu vielleicht noch Ketchup oder Chutneys - das würde ihn schachmatt setzen. Und das wäre einfach schade.

Info: 2017 Pure von Mirabeau, Provence. Preis: 12,95 Euro. Bei Braun Südländische Spezialitäten, Endenicher Str. 120-140 (bei Knauber), 53115 Bonn, Tel. (0228) 512 395