Lyriden am Himmel über Deutschland: Sternschnuppen-Regen ab Mitte April erwartet

Lyriden am Himmel über Deutschland : Sternschnuppen-Regen ab Mitte April erwartet

Wer im April in den Himmel schaut, darf sich ganz viel wünschen: Von Mitte bis Ende dieses Monats sind die Sternschnuppen der Lyriden am nächtlichen Himmel über Deutschland zu sehen. Das Maximum wird in der Nacht auf den 23. April erreicht.

Wie jedes Jahr erscheinen von Mitte bis Ende April die Lyriden, Sternschnuppen aus dem Sternbild "Leier", am nächtlichen Himmel über Deutschland. Das Himmelsspektakel erreicht seinen Höhepunkt in der Nacht vom 22. auf den 23. April 2019. Zwischen zehn und 20 Sternschnuppen können dann beobachtet werden, am besten in den Stunden nach Mitternacht.

Meteorologe Andreas Machalica von wetter.com sieht die kommende Wetterlage optimistisch: "Glasklarer Himmel, wenig Dunst, trockene Luft. Die Wetterbedingungen sind in vielen Regionen Deutschlands in den nächsten Nächten richtig gut, oft sogar perfekt." Nur im Südwesten könne es in der Nacht vom 16. auf den 17. April ein paar dichtere Wolkenfelder geben. Auch für die Nächte rund um Ostern erwartet Machalica einen meist klaren Himmel und gute Bedingungen. Am Karfreitag werde allerdings der Vollmond die Sternschnuppen-Show überstrahlen.

Der Meteorstrom entsteht durch Staubteilchen, die der Komet Thatcher verliert, wenn seine Umlaufbahn die Erde kreuzt. Die Sternschnuppen sind mit dem bloßen Auge erkennbar. Allgemein gilt, desto dunkler die Umgebung, umso höher die Chance Sternschnuppen zu sehen.

Mehr von GA BONN