1. News
  2. Wirtschaft
  3. Regional

Teldafax-Insolvenzverfahren eröffnet

Teldafax-Insolvenzverfahren eröffnet

Für den zahlungsunfähigen Energie-Billiganbieter Teldafax beginnt das Insolvenzverfahren. Das Amtsgericht Bonn habe am Donnerstag die Verfahren über acht Gesellschaften des Troisdorfer Unternehmens eröffnet, teilte ein Gerichtssprecher mit.

Bonn. (dpa) Für den zahlungsunfähigen Energie-Billiganbieter Teldafax beginnt das Insolvenzverfahren. Das Amtsgericht Bonn habe am Donnerstag die Verfahren über acht Gesellschaften des Troisdorfer Unternehmens eröffnet, teilte ein Gerichtssprecher mit.

Die Gläubigerversammlungen sind für Anfang November vorgesehen. Teldafax hatte zu besten Zeiten mehr als 700 000 Strom- und Gaskunden beliefert. Teldafax hatte am 14. Juni Insolvenz angemeldet und kurz darauf die Belieferung der Kunden mit Strom und Gas ausgesetzt.

Die Staatsanwaltschaft Bonn ermittelt wegen des Verdachts der Insolvenzverschleppung und des gewerbsmäßigen Betrugs. Das Unternehmen soll trotz seiner desolaten finanziellen Situation neue Kunden geworben haben, um deren Vorauszahlungen zu kassieren.

Mit der Eröffnung der Insolvenzverfahren können die Gläubiger ihre Forderungen anmelden. Im Rahmen des bislang laufenden vorläufigen Insolvenzverfahrens war das nicht möglich. Der Insolvenzverwalter hatte angekündigt, nach Eröffnung des Verfahrens die ihm bekannten Gläubiger unaufgefordert anzuschreiben.