Erfolgreicher Werbevermarkter: Ströer knackt Umsatz-Milliarde

Erfolgreicher Werbevermarkter : Ströer knackt Umsatz-Milliarde

Der Kölner Werbevermarkter Ströer hat ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2016 hinter sich und ist auch für 2017 zuversichtlich.

Der Kölner Werbevermarkter Ströer knackt beim Umsatz die Milliarden-Marke. Wie das Management gestern in einer Telefonkonferenz mitteilte, kletterte der Umsatz im vergangenen Jahr um 36 Prozent von 824 Millionen auf 1,12 Milliarden Euro. Auch das Vorsteuerergebnis stieg im selben Maß: um 37 Prozent von 208 Millionen Euro auf 285 Millionen Euro. Das bereinigte Jahresergebnis legte um 46 Prozent von 107 Millionen Euro auf 157 Millionen Euro zu.

„2016 war ein exzellentes Jahr für uns“, sagte Ströer-Vorstandschef Udo Müller. Und auch in diesem Jahr soll das Wachstum wenn möglich weitergehen. Ströer peilt einen Jahresumsatz von etwa 1,3 Milliarden Euro und einen Vorsteuergewinn (Operating Ebitda) von 320 Millionen Euro an. „Ströer hat sich herausragend entwickelt. Wir verzeichnen starke Umsatz- und Gewinnzuwächse – die höchsten in der Geschichte unseres Unternehmens. Der Fokus liegt weiterhin auf unseren organischen Wachstumschancen in den am stärksten wachsenden Medien-Segmenten Online, Mobile und Out-of-Home“, sagte Müller. Alle Zahlen des Geschäftsjahres 2016 sind vorläufig. Die endgültigen Geschäftszahlen gibt das Unternehmen am 27. März bekannt.

Die Ströer-Gruppe, zu der seit 2015 auch T-Online gehört, ist seit 2010 börsennotiert und bietet Werbungtreibenden Out-of-Home- und Online-Kommunikationslösungen an. Ströer beschäftigt 4400 Mitarbeiter an mehr als 70 Standorten. Die Gruppe vermarktet und betreibt nach eigener Aussage mehrere tausend Webseiten und rund 300.000 Werbeträger.

Mehr von GA BONN