IHK Bonn/Rhein-Sieg: Stipendien im Wert von 174.000 Euro - auch an GA-Auszubildende

IHK Bonn/Rhein-Sieg : Stipendien im Wert von 174.000 Euro - auch an GA-Auszubildende

174.000 Euro für 29 Talente. Mit einem Spitzenergebnis schlossen die jungen Fachkräfte ihre Ausbildung in Industrie und Handel ab. Nun nahm die Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg sie in das Weiterbildungsstipendium des Bundesministeriums für Bildung und Forschung auf.

Bedeutet: Sie können in den kommenden drei Jahren jeweils Zuschüsse im Wert von bis zu 6000 Euro beantragen, um sich weiterzubilden.

Im Katholisch-Sozialen Institut in Bad Honnef fand die feierliche Übergabe der Urkunden statt. Eine Jury des Arbeitskreises Personalentwicklung der IHK hatte die Stipendiaten ausgewählt. Bedingung: Die Bewerber mussten ihre Berufsabschlussprüfung mit einem Gesamtergebnis von mindestens 87 Punkten oder einer Durchschnittsnote von 1,9 abgeschlossen haben.

Zu den Ausgezeichneten gehört auch Nora Kochalski, ein "Eigengewächs" des General-Anzeigers. Die Siegburgerin erlernte in der Bonner Zeitungsdruckerei und Verlagsanstalt H. Neusser GmbH den Beruf der Medienkauffrau. "Ich freue mich sehr über diese Auszeichnung", sagte die 21-Jährige glücklich, die vom kaufmännischen Ausbildungsleiter des GA, Andreas Dickmann, begleitet wurde.

Mit 93,4 Punkten hatte sie ihre Abschlussprüfung nach Abitur und einer zweieinhalbjährigen Ausbildung geschafft. "Während dieser Zeit habe ich einen umfassenden Einblick in alle Abteilungen des Verlags erhalten." Im Online-Service ihres Ausbildungsbetriebes hat Nora Kochalski ihre erste Arbeitsstelle angetreten. Wie sie ihr Stipendium einsetzen möchte?

"Wahrscheinlich werde ich nebenberuflich an der Fresenius-Hochschule Medien- und Kommunikationsmanagement studieren." Das Stipendium fördert fachliche und fachübergreifende Weiterbildungsmaßnahmen nach eigener Wahl. Bundesweit erhalten rund 6000 Berufseinsteiger dieses Stipendium.

Jürgen Hindenberg, IHK-Geschäftsführer Aus- und Weiterbildung: "Wir freuen uns, als IHK so viele Tausende Euro einem guten Zweck zuführen zu können. Die Stipendiaten sind ja unsere angehenden Führungskräfte."

Und: "Nirgendwo sonst in Deutschland haben die jungen Fachleute so wie bei uns über den Arbeitskreis Personalentwicklung der IHK Bonn/Rhein-Sieg einen Paten an ihrer Seite", nannte Hindenberg einen wichtigen Akzent für die Jugendlichen beim Erreichen ihrer weiteren beruflichen Träume.

Die Stipendiaten

  • Murat Ates (Knauber Gas),
  • Gregor Baum (Haribo),
  • Marcel Bertram (Siegwerk Druckfarben),
  • Katharina Derksen (Galerie Design Hotel Bonn),
  • Michaela Doris (Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik),
  • Dennis Dresbach (Köllen Druck + Verlag),
  • Mehmet Elmas (Kuraray Europe),
  • Jessica Engelbertz,
  • Konstantin Erber (Glas Trösch Ulm),
  • Kristina Gärtner (Bergfelds Naturkost),
  • Nicole Herrmann (Bonum Logistik),
  • Katharina Hoffmann (Cordes & Graefe Bremen),
  • Jessica Kleefuß (Ergo Versicherung Bonn),
  • Vanessa Klein (Motorradhaus Stute Hengst),
  • Nora Kochalski (Bonner Zeitungsdruckerei und Verlagsanstalt H. Neusser),
  • Jamila Kuhl (Kreissparkasse Köln),
  • Anna Odenthal (VR-Bank Rhein-Sieg),
  • Fatima Omeirat (Saturn Techno-Markt),
  • Chiara Rüßmann (Aldi Süd),
  • Nicole Senf,
  • Laura Sukopp (Gebrüder Willach),
  • Maik Tichelhofen (ZF Friedrichshafen),
  • Patrick Ventur (poncet.rest marketing),
  • Sven Weber (Bundespolizei FG),
  • Marc Weiner (Evonik Industries Lülsdorf),
  • Stefanie Wilmes (BauGrund Immobilien-Management),
  • Dorothee Winkler (Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung),
  • Jan-Amadeus Wronski (Aldi Süd).