Beruf(ungen) in Bonn und der Region: So arbeitet ein Bonner Goldschmied

Beruf(ungen) in Bonn und der Region : So arbeitet ein Bonner Goldschmied

Der General-Anzeiger porträtiert in seiner Serie Beruf(ungen) Menschen aus Bonn und der Region. Diesmal begleiten wir Axel Harbaum-Neuhaus, Goldschmied in Bonn.

Ihn reizen die täglich wechselnden Arbeiten. "Und mich inspiriert die Arbeit mit neuen und ungewöhnlichen Materialien", sagt Axel Harbaum-Neuhaus. Der 40-Jährige ist seit 18 Jahren Goldschmied in Bonn. Jedes seiner Schmuckstück wird handgefertig, der Kunde erhält am Ende sein persönliches Unikat.

Den Beruf übt Harbaum-Neuhaus, der verheiratet ist und mit seiner Frau und den drei Kindern in Bonn lebt, bereits seit 18 Jahren aus. Er hat die schulische Ausbildung an der staatlichen Schule für Glas und Schmuck im Allgäu abgeschlossen und dort seinen Gesellenbrief erworben.

In Bonn arbeitet er als selbstständiger Goldschmied. Wer es ihm gleichtun mag, braucht übrigens seit rund 15 Jahren hierzu keinen Meistertitel mehr. Und Nachwuchs wird in dem Beruf dringend gesucht. Der GA hat ihn in seiner Werkstatt mit der Kamera besucht.

In einer Video-Serie stellt der GA in loser Folge Beruf(ungen) in Bonn und der Region vor.

Mehr von GA BONN