Schlecker: Filialen in Ringen, Remagen und Adenau werden geschlossen

Schlecker : Filialen in Ringen, Remagen und Adenau werden geschlossen

"Seid Ihr auch dabei?" Diese Frage einer Kundin am Montagmorgen an eine Schlecker-Mitarbeiterin im Ringener Kreuzerfeld avancierte zur Standardfrage auch in Remagen und Adenau. Und überall gab es die gleiche Antwort. "Ja, wir werden geschlossen."

Dabei haben die Mitarbeiterinnen nicht das gewohnte kundenfreundliche Lächeln im Gesicht. Sie sind fassungslos. So auch die beiden Damen im Kreuzerfeld. Eine ist seit 22 Jahren für Schlecker tätigt, die andere immerhin elf Jahre. und sie haben keine Illusionen, sondern die Zukunftsangst. Denn in ein paar Wochen ist Schluss. Was den Mitarbeitern bleibt, ist der Weg zur Arbeitsagentur.

In Ringen kommt für die Bürger noch erschwerend hinzu, dass mit Schlecker der letzte Nahversorger schließt. Denn der Top-Markt im Kreuzerfeld ist schon seit dem Herbst dicht.

Bis auf ein paar Bäcker und Höfe gibt es auf der ganzen Grafschaft keine Geschäfte mehr. Wir aus dem Rathaus zu erfahren war, steht zwar Rewe für eine Übernahem des Top-Marktes in Verhandlungen, doch da will man erst den aufwendigen Straßenbau in Ringen abwarten.