1. News
  2. Ticker

Union und FDP verlieren Vorsprung in der Wählergunst

Union und FDP verlieren Vorsprung in der Wählergunst

Acht Wochen vor der Bundestagswahl haben Union und FDP ihren Vorsprung auf die Opposition in der Wählergunst eingebüßt. Im aktuellen Sonntagstrend des Meinungsforschungsinstitutes Emnid für "Bild am Sonntag" kommt die Union auf unverändert 40 Prozent, die FDP verliert einen Punkt und liegt bei 5 Prozent. Die SPD verharrt bei 25 Prozent, die Grünen stehen weiterhin bei 13 Prozent und die Linkspartei bei 8 Prozent. Damit liegt Rot-Rot-Grün einen Prozentpunkt vor Schwarz-Gelb.