Oppermann: Mehr Frauen in den Bundestag

Oppermann: Mehr Frauen in den Bundestag

Vor der Feierstunde des Bundestags zu 100 Jahren Frauenwahlrecht an diesem Donnerstag hat sein Vizepräsident Thomas Oppermann eine umfassende Reform des Wahlrechts gefordert. "Der Bundestag muss kleiner und weiblicher werden", sagte der SPD-Politiker der "Welt". Oppermann schlug konkret vor, die Zahl der Wahlkreise von jetzt 299 auf künftig 120 zu reduzieren, dafür aber in jedem Wahlkreis zwei Direktkandidaten wählen zu lassen - jeweils einen Mann und eine Frau. Diese Reform sollte erst zur übernächsten Bundestagswahl in Kraft treten, sagt Oppermann.

Mehr von GA BONN