Opel verdient unter neuem Eigentümer wieder Geld

Opel verdient unter neuem Eigentümer wieder Geld

Der Autohersteller Opel verdient unter seinem neuen französischen Eigentümer PSA wieder Geld. Im ersten Halbjahr betrug das Betriebsergebnis für die Sparte Opel-Vauxhall 502 Millionen Euro, wie PSA in Rueil-Malmaision bei Paris mitteilte. "Nach einem langem Zeitraum vieler Jahre der Verluste erreicht das erste Halbjahr 2018 einen bedeutendes Niveau von Profitabilität", bilanzierte Finanzvorstand Jean-Baptiste de Chatillon. PSA mit den Marken Citroën, Peugeot und DS hatte Opel im vergangenen August übernommen.

Mehr von GA BONN