Maas zu Terror von Halle

Maas zu Terror von Halle

Bundesaußenminister Heiko Maas hat sich nach dem Anschlag von Halle für einen besseren Schutz jüdischer Einrichtungen ausgesprochen. „Es sind Terroristen, nichts anderes, die jüdische Einrichtungen zum Ziel haben, und deshalb muss jüdischen Einrichtungen der bestmögliche Schutz zuteilwerden“, sagte Maas im ARD-„Bericht aus Berlin“.

Es müsse zur Kenntnis genommen werden, dass es in Deutschland Rechtsterrorismus gebe. „Da hat sich was entwickelt in Deutschland und dem ist nicht genug Aufmerksamkeit entgegengebracht worden.“ Es müsse dagegen auch staatlich mehr getan werden.

(dpa)
Mehr von GA BONN