Kohleländer bekommen mehr Geld vom Bund für Strukturwandel

Kohleländer bekommen mehr Geld vom Bund für Strukturwandel

Beim geplanten Kohleausstieg können die betroffenen Regionen wie die Lausitz mit langfristigen Finanzhilfen des Bundes rechnen. Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff sagte nach einem Spitzentreffen der Kohleländer mit Kanzlerin Angela Merkel und mehreren Bundesministern: Strukturhilfen seien notwendig über viele Jahre, es müsse sich um "erhebliche Mittel" handeln. Der Bundesfinanzminister habe dafür auch klar eine langfristige Finanzzusage sicher zugesagt.