Haseloff: Merz muss in CDU eingebunden werden

Haseloff: Merz muss in CDU eingebunden werden

Friedrich Merz sollte nach Auffassung von Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff auch nach der verlorenen Abstimmung zum CDU-Vorsitz in die Partei und ihre künftige Strategieplanung eingebunden werden. "Der konservativere Lungenflügel der CDU" müsse wieder deutlicher beatmet werden, sagte Haseloff der "Magdeburger Volksstimme". Um im Osten erfolgreich zu sein, muss die neue Parteivorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer aus Haseloffs Sicht "viel deutlicher darlegen, dass die CDU für ordnungspolitische Klarheit und eine strikte Durchsetzung geltenden Rechts steht."

Mehr von GA BONN