Ex-"Spiegel"-Redakteur gibt Reporterpreise zurück

Ex-"Spiegel"-Redakteur gibt Reporterpreise zurück

Der ehemalige "Spiegel"-Redakteur, dem zahlreiche Fälschungen zur Last gelegt werden, hat vier seiner zahlreichen Reporterpreise zurückgegeben. Der Journalist habe auf den vier Mal an ihn verliehenen Deutschen Reporterpreis verzichtet, sagte der Journalist Cordt Schnibben vom Reporter-Forum der Deutschen Presse-Agentur. Der Ex-"Spiegel"-Redakteur habe sich per SMS beim Reporter-Forum gemeldet und sich entschuldigt. Damit sei er einer Aberkennung des Preises zuvorgekommen. Er war in den Jahren 2013, 2015, 2016 und 2018 ausgezeichnet worden.