Bericht über Mängel in "Dreamliner"-Werk erhöht Druck auf Boeing

22.04.2019 New York. Ein Bericht über angebliche Mängel bei der Produktion des Langstreckenjets 787 "Dreamliner" setzt den US-Flugzeugbauer Boeing weiter unter Druck. Die "New York Times" berichtet, Boeing habe in den vergangenen zehn Jahren wiederholt Hinweise auf Sicherheitsrisiken erhalten, diese aber teilweise ignoriert. Im Boeing-Werk im US-Bundesstaat South Carolina soll überhöhter Produktionsdruck geherrscht haben und Mitarbeiter sollen mangelhaft qualifiziert gewesen sein. Das soll angeblich zu gefährlichen Mängeln bei der Fertigung geführt haben.