2000 Experten zum Deutschen Verkehrsgerichtstag erwartet

2000 Experten zum Deutschen Verkehrsgerichtstag erwartet

Rund 2000 Fachleute kommen heute zum Deutschen Verkehrsgerichtstag in Goslar zusammen. Themen sind in diesem Jahr unter anderem das neue Punktesystem bei Verkehrsverstößen, Lkw- und Busunfälle, strafrechtliche Folgen des automatischen Fahrens, Dieselfahrverbote und Wegfahrsperren für Promillesünder. In acht Arbeitskreisen beraten die Fachleute bis Freitag diverse aktuelle Themen des Straßenverkehrs und des Verkehrsrechts. Der Kongress endet mit Empfehlungen an den Gesetzgeber.

Mehr von GA BONN